Liesbeth List

Einmalige Tonband - Interviews und Gespräche

Alle Gespräche mit den Künstlern wurden live aufgenommen, ohne vorab thematisch fixiert worden zu sein. Darum wirken sie natürlich und spontan. Und: Ob von noch lebenden oder inzwischen verstorbenen Künstlern, die menschliche Stimme ist der höchste Erinnerungswert an einen Menschen und die Situation, in der er sich geäußert hat. Die Ausstrahlung über die Stimme ist oft höher zu bewerten als der (manchmal durch die Zeit überholte) Inhalt.


Interview- Gesamtliste mit mehr als 250 Künstlern


Material über Liesbeth List

Interview mit Liesbeth List 1970

Interview mit Liesbeth List 1972


Interview mit Liesbeth List 1970

Liesbeth List war in den 70er Jahren Hollands weiblicher Top-Star im Showbusiness. Wie sie in diesem Gespräch aus dem Jahre 1970 zugibt, hat sie ein Faible für die Kunst und tut sich schwer, nur unter dem Gesichtspunkt zu singen, dass alles kommerziell sein muss. In Deutschland, so erfahren wir, muss sie mehr Zugeständnisse machen als in Holland und erklärt auch warum. Aber sie lobt die langen Produktionszeiten beim deutschen Fernsehen, weil die so produzierte Show auch wirklich gut sei. In exzellentem Deutsch, charmant und sympathisch plaudert sie ungeschminkt über ihre Langspielplatte "Liesbeth List international" und ihren Produzenten Horst Hartmann, und über Kollegen, die sie besonders gern mag, wie Gilbert Becaud oder Dusty Springfield. Zu Schluss verrät sie auf Nachfrage auch noch Privates.

Gesamtlänge ca. 9 Min. 30 Sek. (Tonband)

Bei Interesse können sie hier Informationen anfordern.


Interview mit Liesbeth List 1972

Im Jahr 1972 steht Liesbeth List künstlerisch auf einem hohen Niveau. Sie erzählt von einer Fernsehproduktion in Baden Baden, in der sie Titel von Jacques Brel und den Beatles singt und Lieder, in denen sie sich für eine bessere Welt engagiert. Und sie informiert über ihre (damals) neue LP "Die blaue Blume". "Das", so sagt sie, "ist ein Pop-Oratorium, mit Pop- und klassischen Elementen". Es sind Lieder um die Liebe und der Suche nach Glück. Peter Maffay hat die Musik geschrieben, Michael Kunze die Texte. Der damals bedeutende Fernsehregisseur Truck Branss, so ergänzt sie, macht aus dieser Produktion eine Bühnenfassung, die dann in eine Fernseh-Show umgesetzt wird.

Gesamtlänge ca. 6 Min. 30 Sek. (Tonband)

Bei Interesse können sie hier Informationen anfordern.


Zurück zur Gesamtliste


Wichtiger Hinweis, falls Sie einen Link auf diese Seite setzen möchten:

Bitte verwenden Sie nicht die eventuell in der Adresszeile ihres Browsers
angezeigte Adresse des Framesets, sondern die korrekte Adresse dieser Seite:

http://www.starinterviews.de/list.htm


Stand: 30.07.2003
Impressum


Werbung:
Ferienwohnung Friedrichskoog
Musical Hamburg, Musical Berlin, Musical Stuttgart, Musical Essen, Karten, Tickets