Shmuel Rodensky

Einmalige Tonband - Interviews und Gespräche

Alle Gespräche mit den Künstlern wurden live aufgenommen, ohne vorab thematisch fixiert worden zu sein. Darum wirken sie natürlich und spontan. Und: Ob von noch lebenden oder inzwischen verstorbenen Künstlern, die Stimme ist der höchste Erinnerungswert an einen Menschen und die Situation, in der er sich geäußert hat. Die Ausstrahlung über die Stimme ist oft höher zu bewerten als der (manchmal durch die Zeit überholte) Inhalt.


Interview- Gesamtliste mit mehr als 250 Künstlern


Material ("O-Töne") Shmuel Rodensky

Interview mit Shmuel Rodensky 1968


Ein Gespräch mit Shmuel Rodensky aus dem Jahr 1968. In acht Monaten hat der Israeli im Hamburger Operettenhaus 274 mal den Milchman Tedje in dem Musical "Anatevka" gespielt. Mit grosser Publicity war das Musical gestartet worden. Initiert war die Kampagne von dem Journalisten Sigfried Pistorius, der gesagt hatte: Ich habe etwas zu verkaufen, einen guten Stoff und einen guten Schauspieler. Mit seiner fülligen Stimme erzählt Shmuel Rodensky von dem täglichen Engagement im Rampenlicht, von den vielen Diskussionen nach den Vorstellungen mit jungen Leuten. Sie waren so etwas wie eine deutsch-israelische Annäherung und Verständigung. Im Gespräch spürt man die Ausstrahlung dieses Mannes, der mit einem breiten Lachen das Publikum und den Zuhörer für sich gewinnt. Er war vorher nie in Deutchland, spricht aber, wie er selber sagt, gut verständliches Deutsch mit jüdischem Einschlag. Dieses 34 Jahre alte Gespräch hat eine spannende Aktualität, wenn man es heute hört. Manchmal streift Rodensky politische Aspekte, in rührendem Tonfall, um gleich hinzuzufügen, dass der israelische Botschafter in Deutschland, Nathan, ihm mit auf den Weg gegeben habe: Ich mache die Politik, Du die Kunst!

Gesamtlänge ca. 8 Min. 35 Sek. (Tonband)

Hörprobe ( Copyright, Weiterverwendung in Rundfunk, Fernsehen und Internet untersagt. Bei Wiedergabeproblemen gibt's hier Hilfe )

Bei Interesse können sie hier Informationen anfordern.


Zurück zur Gesamtliste


Wichtiger Hinweis, falls Sie einen Link auf diese Seite setzen möchten:

Bitte verwenden Sie nicht die eventuell in der Adresszeile ihres Browsers
angezeigte Adresse des Framesets, sondern die korrekte Adresse dieser Seite:

http://www.starinterviews.de/rodensk.htm


Stand: 30.07.2003
Impressum


Werbung:
Ferienwohnung Friedrichskoog
Musical Mamma Mia Hamburg