Ralph Maria Siegel

Einmalige Tonband - Interviews und Gespräche

Alle Gespräche mit den Künstlern wurden live aufgenommen, ohne vorab thematisch fixiert worden zu sein. Darum wirken sie natürlich und spontan. Und: Ob von noch lebenden oder inzwischen verstorbenen Künstlern, die Stimme ist der höchste Erinnerungswert an einen Menschen und die Situation, in der er sich geäußert hat. Die Ausstrahlung über die Stimme ist oft höher zu bewerten als der (manchmal durch die Zeit überholte) Inhalt.


Interview- Gesamtliste mit mehr als 250 Künstlern


Material über Ralph Maria Siegel

Interview mit Ralph Maria Siegel 1971


Interview mit Ralph Maria Siegel 1971

Dieses Gespräch aus dem Jahre 1971 wurde aus Anlass des sechzigsten Geburtstages von Ralph Maria Siegel aufgenommen und ist der textliche Bestandteil einer Rundfunksendung mit dem Titel "Stars ohne Schminke". Siegel, Vater des heute erfolgreichen Produzenten Ralph Siegel, hatte Musik und Gesang studiert, an vielen Bühnen gesungen, Regie geführt und inszeniert, war aber vorrangig ein "Kind der leichten Muse". Er war ein "Herr". Launig plaudert er über seine Arbeit und seine Zusammenarbeit mit Gerhard Winkler. Connie Francis verdankt ihm ihren Durchbruch in Deutschland mit dem Lied "Die Liebe ist ein seltsames Spiel, Peter Igelhoff hatte die Lacher auf seiner Seite mit Siegels "Das Nachtgespenst", Lale Andersen sang "Die rote Laterne von St. Pauli". Ein Lied von dem Gespann Siegel/Winkler war der erste grosse deutsche Nachkriegs-Hit, gesungen von Rudi Schuricke, "Die Caprifischer". Einmal hat er Mode kreiert, mit seinem Lied "Die weisse Hochzeitskutsche". "Früher waren die Kutschen alle schwarz, danach wurden sie weiss", sagt Ralph Maria Siegel, der Gentleman der leichten Muse, der ein Stück deutsche Showgeschichte geschrieben hat und ohne Skandale zu Ruhm und Ansehen gelangte und ein Musikimperium hinterliess.

Gesamtlänge ca. 14 Min. 45 Sek. (Tonband)

Bei Interesse können sie hier Informationen anfordern.


Zurück zur Gesamtliste


Wichtiger Hinweis, falls Sie einen Link auf diese Seite setzen möchten:

Bitte verwenden Sie nicht die eventuell in der Adresszeile ihres Browsers
angezeigte Adresse des Framesets, sondern die korrekte Adresse dieser Seite:

http://www.starinterviews.de/siegel.htm


Stand: 30.07.2003
Impressum


Werbung:
Ferienwohnung Friedrichskoog
Musical König der Löwen Hamburg